Der lokale lesbische Insider

Zwei Mädchen an Beach
  • Teilen
Von: AM De la Torre

Miami ist eine große, wunderschöne, Instagram-würdige Stadt, in der "Wünschte, Sie wären hier!"

Für Frauen, die Frauen lieben, bietet Miami etwas, das Sie froh macht, dass Sie an jedem Tag des Jahres hier sind.

Dank Online-, Digital- und Social-Media-Diensten ist die lesbische oder schwule Bar einer Stadt nicht mehr die einzige Quelle für Begegnungen mit Gleichgesinnten und Besuchern. Lesbenspaß ist jeden Tag an erwarteten und unerwarteten Orten zu finden. Hier finden Sie Ihren Insider-Guide, der wie ein Einheimischer lebt.

Lust zu tanzen?

Miami ist legendär für seine energischen Tanzpartys. Icandee und Pandora, Organisatoren von lesbischen Events, haben in Miami eine erfolgreiche Geschichte für die Damen gemacht. Jeder organisiert separate Veranstaltungen für schwule Frauen an coolen Orten in der ganzen Stadt. Sie sind auch die Triebfeder für lesbisch geprägte Soirees, die bei jährlichen Sonderveranstaltungen wie z Miami Beach Stolz , das OUTshine Film Festival , SweetHeat Miami , Gay8 Festival und der legendäre Aqua-Mädchen .

Neuere Veranstalter von Events haben dem lesbischen sozialen Leben in Miami neue Dimensionen, mehr Vielfalt und mehr Buzz verliehen Scene . Ein anderer KIND der Ladies Night und LesConnect organisieren Übernahmepartys mit unterschiedlicher Häufigkeit und verschiedenen Formaten wie Happy Hour, eine Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang, ein Konzert mit Live-Musik oder eine Karaoke-Nacht. 2Sis, eine andere Organisation, zieht eine überwiegend hispanische / latinische Lesbengruppe zu einer wöchentlichen Samstagnacht zusammen, bei der sie "schütteln, was ihre Mamas ihnen gegeben haben", Merengue, Bachata, Vallenato und Salsa. Interessiert an etwas zurückhaltender oder sportlicher? Besuchen Sie MeetUp oder Facebook, um Gay-orientierte Naturausflüge oder sportliche Aktivitäten zu finden, oder sehen Sie, was die Non-Profit-Organisation ist Aqua Foundation for Women hat geplant. Sehen Sie sich online an, um zu erfahren, was kommt, wer anwesend ist und vielleicht sogar einen Online-Kumpel finden, während Sie recherchieren.

Machen Sie einen neuen schwulen Freund im Miami BeachLGBT Visitor Center . Miami Beach war historisch das Epizentrum des schwulen Lebens in Miami. Kein Wunder, dass die Stadt eines der ersten LGBT-Besucherzentren des Landes bietet. Das Zentrum ist sieben Tage die Woche geöffnet und befindet sich im historischen Gebäude des Alten Rathauses (eine Attraktion an sich) und senkrecht zum World Erotic Art Museum (neugierig?). Es informiert jedes Jahr Tausende von Touristen und Gastgeber Aktivitäten für Einheimische und Besucher, wöchentlich. Schauen Sie vorbei und erfahren Sie, was an den Tagen in der Stadt passiert. Geheimtipp: Sie können Sie auch über Rabatte bei Mitgliedsbetrieben in der ganzen Stadt informieren.

Gehen Sie nach Ihrer offiziellen Begrüßung ein paar Häuserblocks in Richtung Osten und nehmen Sie am offiziellen LGBTQ Platz Beach (Die Regenbogenfahnen verraten den Standort.) Nichts bringt Sie in den Geist von Miami, wie ein wenig Sonnenbaden und ein Plätschern in unseren türkisfarbenen, atlantischen Gewässern. Und wenn wir von Geistern sprechen, die Palace Bar , zwei Blocks südlich, ist der Gay-Treffpunkt für Cocktails, Knabbereien und unerhörte Drag-Shows - jeden Tag - und besonders am Wochenende.

Über den Beach: Hüfte, Bohemian und künstlerische Treffpunkte, die Sie ausprobieren möchten.

Das Wynwood und Coconut Grove Die Stadtteile von Miami besitzen eine vielfältige Bevölkerung und eine Atmosphäre, in der alles möglich ist. In Hipster-Haven Wynwood, einem Outdoor-Kunstviertel, das früher nur Lagerhäuser war, The Bar . Gramps , hat eine Politik der Nichteinschätzung, potente Cocktails und einen Kalender mit schwulenfreundlichen Ereignissen. Entspannt und kernig, Hölzerne Taverne verfügt über einen großen Garten im Freien mit Musik und Tanz, in dem das freundliche Gespräch so frei fließt wie das Craft-Bier. Etwas weiter nördlich, am Biscayne Boulevard, finden Sie den MiMo District (Miami Modernism) und Das Vagabond Motel . Ein schickes Retro-Motel aus der Mitte des Jahrhunderts in Miami, das ein buntes Publikum für Happy Hour, Abendessen, Musikabende und sonntägliche Partys am Pool anzieht. Richtung Süden und in Miamis Vergangenheit eintauchen, Coconut Grove ist eine üppige Gegend entlang der Biscayne Bay, in der seit jeher Originale leben. Bahamas und Bohemians, Hippies und Künstler schufen ein lebendiges Gebiet, das alle Arten von Lebensstilen und Sichtweisen toleriert. Straßencafés, Bar & Grill am Strand und einzigartige Boutiquen locken LGBTQ-Einheimische und Besucher an, die zum Brunch, Happy Hour, romantisches Essen im Freien oder die jährliche Kunstmesse nach The Grove kommen.

Interessiert an etwas Intellektuellem?

O Kino bietet Kunstfilmvorführungen und Filme für das LGBTQ-Publikum sind sehr gut vertreten. Vergessen Sie nicht, das zu besuchen Perez Art Museum Miami (PAMM) - und nicht nur für die Kunst - das Gebäude und die Lage am Strand sind genug, um Sie in Ohnmacht zu ziehen. Es ist der perfekte Ort für ein erstes Date - oder einen Heiratsantrag (!) -, weil Miami seinen Zauberspruch ausdrückt.

Sie können nicht nur die größeren, jährlichen LGBTQ-Veranstaltungen und -Happenings in Miami genießen, sondern auch wissen, dass der regenbogenfarbene Teppich immer für Sie ausgerollt ist und dass Sie an jedem außergewöhnlichen, gewöhnlichen Miami-Tag viel Spaß haben werden.

Mehr über Miami LGBTQ Scene

{{item.title}}

{{item.title | limitTo: 55}}{{item.title.length > 55 ? '...' : ''}}

{{item.description | limitTo: 160}}{{item.description.length > 160 ? '...' : ''}}

{{ctrl.swiper.activeIndex + 1}} / {{ctrl.swiper.slides.length}}

Unternehmungen in der Nähe

Eine Kategorie wählen

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software