Botschaft der Reisebranche zur Ausweitung der Nutzung von TDT-Dollar

Advocacy-Materialien

Das Greater Miami Convention & Visitors Bureau (GMCVB) neben dem Großraum Miami und den Stränden Hotel Der Verband (GMBHA) ruft dazu auf Miami-Dade County Die Reisebranche will sich zusammenschließen und an die gewählten Staatsoberhäupter appellieren, um auf die jüngsten Gesetze zu reagieren, die das Marketing und die Förderung unserer lokalen Tourismusbranche zerstören werden. Mit nur noch zwei Wochen in der Sitzung würde die Rechnung die Verwendung von Tourismussteuerdollar umleiten Miami-Dade County weg von touristischen Werbezwecken hin zu anderen Verwendungszwecken, die unsere Branche und die Lebensfähigkeit des GMCVB stark beeinträchtigen.

(Hier ist ein Link zu der Seite mit der ursprünglich eingereichten Rechnung ( HB 7097 ) und bisherige Änderungen. Um auf die Rechnungssprache zu verweisen, gehen Sie zum Abschnitt „Rechnungstext“ und klicken Sie auf „Abgelegte Originalversion“ - der Abschnitt über die Kurtaxe beginnt auf Seite 8 .)

Im Falle einer Verabschiedung wird die neue Gesetzgebung auch die globale Marke Greater Miami and Beaches schwächen, indem Tourismussteuerdollar auf mehrere Unternehmen umgeleitet und aufgeteilt werden, anstatt unter einer einheitlichen Marketingmaßnahme, die das gesamte GMCVB-Know-how, die Ressourcen und die privaten Investitionen nutzt.

Nach mehr als 35 Der GMCVB, der seit Jahren für den Großraum Miami und die Strände für Urlaubsreisen, Tagungen und Tagungen sowie Großveranstaltungen wirbt, weiß aus erster Hand, wie riskant es ist, unsere Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt zu verlieren. Wenn wir das Tourismusmarketing reduzieren oder einen fragmentierten Ansatz zur Förderung unseres Reiseziels in der Welt verfolgen, verlieren wir Marktanteile, wirtschaftliche Auswirkungen und Arbeitsplätze.

Die vorgeschlagenen Änderungen bedrohen die Zukunft des Tourismusmarketings in Miami-Dade County sowie die Stärke unserer Reisebranche. Wir haben uns in der Vergangenheit zusammengetan, um bestimmte Probleme anzugehen oder wichtige Anliegen zu unterstützen. Ob es um Ölverschmutzungen geht oder um Spendenaktionen für unsere Nachbarn in der Karibik nach Hurrikanen oder um ein Abkommen zu unterzeichnen Hotel Versprechen, bei der Bekämpfung von Mücken während der Zika-Krise zu helfen - Reisen, Gastfreundschaft und Gastfreundschaft im Großraum Miami Hotel Die Industrie ist eine starke und einheitliche Gemeinschaft.

Wir bitten die Industrie, uns jetzt zu vereinen und zu unterstützen. Es ist wichtig, dass die Reisebranche von Miami-Dade ihre Vertreter und Senatoren in Florida telefonisch und per E-Mail an kontaktiert Express Bedenken hinsichtlich der Umleitung von Tourismussteuern weg von einem einheitlichen Tourismusmarketing.

Nachfolgend finden Sie Vorschläge für Redepunkte sowie eine Liste unserer gewählten Beamten mit Kontaktinformationen.

Vielen Dank,

WILLIAM D. TALBERT, III, CDME
Präsident und Geschäftsführer
Greater Miami Convention & Visitors Bureau

WENDY KALLERGIS
Präsident und Geschäftsführer
Großraum Miami & Strände Hotel Verband


TOURISMUSSTEUERN SOLLTEN FÜR DEN MARKT-TOURISMUS VERWENDET WERDEN

Tourismussteuern wurden speziell geschaffen, um Mittel für die Tourismusförderung zusammenzulegen. Durch die Erweiterung der Verwendungszwecke werden die Absichten der Wähler und der Zweck des TDT abgeschafft.

Vor 1985 Der Tourismus war rückläufig in Miami-Dade County . Das TDT wurde erstellt 30 vor Jahren, weil unsere Hotel und die Tourismusgemeinschaft beantragte die Steuer auf ihre eigene Industrie für die Reinvestition in Tourismusmarketingprogramme. Unsere Branche verzichtete auf einen Teil des Gewinns, um in Marketingprogramme zu investieren, um Greater Miami auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig zu halten. Heute hat sich Greater Miami zu einem starken globalen Markenzeichen entwickelt, dessen Nachfrage im Jahresvergleich steigt, was zum großen Teil auf die Vertriebs- und Marketingprogramme von GMCVB sowie auf starke Community-Partnerschaften zurückzuführen ist.

Das Tourismusmarketing von GMCVB ist sehr erfolgreich und für Miami-Dade unverzichtbar.

Der Tourismus nach Miami-Dade generiert $ 18 Unterstützung der jährlichen wirtschaftlichen Auswirkungen in Milliardenhöhe 147.000 Arbeitsplätze. Der Tourismus treibt das Wachstum unseres Flughafens und Seehafens an, die die größten Wirtschaftsmotoren von Miami-Dade sind, sowie anderer wichtiger Branchen wie Handel und Immobilien, die die wirtschaftliche Entwicklung vorantreiben.

Das Tourismusmarketing von GMCVB hat die Besucher von Miami-Dade jedes Jahr auf neue Rekorde gebracht und angezogen 23 Millionen Besucher in 2018 . Für jeden US-Dollar, den der GMCVB für unsere Marketingprogramme ausgibt, erzielt die Organisation eine Rendite von US-Dollar 63 der wirtschaftlichen Auswirkungen in unserer Gemeinde, einschließlich der lokalen Gemeinden. In der Vergangenheit 5 Jahre hat das GMCVB-Verkaufsteam gebucht 4.000 Kongresstreffen bringen 2,4 Millionen Delegierte und generieren $ 1,05 Milliarden Dollar an wirtschaftlichen Auswirkungen auf unsere Gemeinde.

Die vorgeschlagenen Änderungen zur Umleitung der Tourismussteuern und zur Aufteilung auf die Kommunen würden das Tourismusmarketing zerstören und die Wirtschaft und Lebensqualität unserer Gemeinde beeinträchtigen.

Ein Rückgang der GMCVB-Marketing-Dollars wird die Marke Greater Miami schwächen, sie auf dem globalen Markt weniger wettbewerbsfähig machen und die Top-Branche unserer Community gefährden. Die Schaffung eines Systems, in dem die Mittel aufgeteilt und von anderen Unternehmen mit wenig bis gar keiner Erfahrung im globalen Tourismusmarketing verwendet werden, wird die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen zerstören und unsere umfassende landesweite Marketingstrategie aufheben.

Touristen und die lokale Tourismusbranche zahlen ihren gerechten Anteil, um die kommunalen Dienstleistungen durch Tourismussteuern und einen großen Teil aller in Miami-Dade erhobenen Verkaufs- und Grundsteuern zu unterstützen.

Touristen zahlen ungefähr 38 % aller in Miami-Dade County insgesamt $ 1,25 Milliarden jährlich oder $ 1.744 pro Haushalt pro Jahr. Sie zahlen auch ungefähr $ 270 Millionen an Touristensteuern, die $ sind 515 pro Haushalt. Darüber hinaus zahlen Hotels einen großen Teil aller erhobenen Grundsteuern. Diese Einnahmen werden für die Erbringung staatlicher Dienstleistungen wie Wasser, Abwasser, Infrastruktur und Strafverfolgung verwendet. Ohne diese Einnahmen müssten die Einwohner von Miami-Dade jedes Jahr mehr Steuern zahlen, um öffentliche Dienstleistungen zu finanzieren. Die vorgeschlagene Gesetzesvorlage würde die Tourismusbranche auch dazu zwingen, umgeleitete Marketingfonds zu ersetzen, was zu einer starken Steuererhöhung führt.

GESETZGEBER ZU KONTAKTIEREN
Senat:
Präsident Bill Galvano (850 ) 487 - 5021 galvano.bill@flsenate.gov
Vorsitzender Rob Bradley (Mittel) (850 ) 487 - 5005 bradley.rob@flsenate.gov
Mehrheitsführerin Kathleen Passidomo (850 ) 487 - 5028 passidomo.kathleen@flsenate.gov
Stellvertretender Mehrheitsführer Anitere Flores (850 ) 487 - 5039 flores.anitere@flsenate.gov
Senatorin Kelli Stargel (850 ) 487 - 5022 stargel.kelly@flsenate.gov
Senatorin Lizbeth Benacquisto (850 ) 487 - 5027 benacquisto.lizbeth@flsenate.gov
Senator Joe Gruters (850 ) 487 - 5023 gruters.joe@flsenate.gov
Senator Manny Diaz Jr. (850 ) 487 - 5036 diaz.manny@flsenate.gov
Senatorin Annette Taddeo (850 ) 487 - 5040 taddeo.annette@flsenate.gov
Senator Jason Pizzo (850 ) 487 - 5038 pizzo.jason@flsenate.gov
Senator Oscar Braynon (850 ) 487 - 5035 braynon.oscar@flsenate.gov
Senator Jose Javier Rodriguez (850 ) 487 - 5037 rodriguez.jose@flsenate.gov
 
Repräsentantenhaus:
 
Haussprecher Jose Oliva (850 ) 717 - 5110 jose.oliva@myfloridahouse.gov
Hausminderheitsführer Kionne McGhee (850 ) 717 - 5117 kionne.mcghee@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Bryan Avila (850 ) 717 - 5111 bryan.avila@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Daniel Perez (850 ) 717 - 5116 daniel.perez@myfloridahouse.gov
Repräsentant Vance Aloupis (850 ) 717 - 5115 vance.aloupis@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Anthony Rodriguez (850 ) 717 - 5118 anthony.rodriguez@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Juan Fernandez-Barquin (850 ) 717 - 5119 juanf.barquin@myfloridahouse.gov
Abgeordnete Ana Maria Rodriguez (850 ) 717 - 5105 anamaria.rodriguez@myfloridahouse.gov
Abgeordnete Holly Raschein (850 ) 717 - 5120 holly.raschein@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Nick Duran (850 ) 717 - 5112 nicholas.duran@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Javier Fernandez (850 ) 717 - 5114 javier.fernandez@myfloridahouse.go
Abgeordneter James Bush III (850 ) 717 - 5109 james.bush@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Joseph Geller (850 ) 717 - 5100 joseph.geller@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Michael Grieco (850 ) 717 - 5113 michael.grieco@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Dotie Joseph (850 ) 717 - 5108 dotie.joseph@myfloridahouse.gov
Abgeordnete Barbara Watson (850 ) 717 - 5107 barbara.watson@myfloridahouse.gov
Abgeordneter Sharon Pritchett (850 ) 717 - 5102 sharon.pritchett@myfloridahouse.gov
 

 

Informationen

Reisegrundlagen
Was du wissen solltest

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software