Jazz bei MOCA mit Jacques Schwarz-Bart

  • Dieses Ereignis ist vergangen

Bitte wenden Sie sich im Falle einer Verschiebung oder Stornierung direkt an die Veranstaltung oder den Veranstaltungsort.

Jazz bei MOCA mit Jacques Schwarz-Bart

Beschädigen 27 , 2020
Beginnend: 8 : 00 PM

Kostenlos

Dieses Ereignis ist vergangen


Dieses Ereignis ist vergangen. Informieren Sie sich über unsere aktuellen Ereignisse.

Diese Veranstaltung wurde abgesagt / verschoben. Bitte versuchen Sie es erneut, um neue Informationen zu erhalten.

Der Saxophonist Jacques Schwarz-Bart ist am Freitag in der Reihe „Jazz at MOCA“ zu sehen. 27. März . Schwarz-Bart wuchs in Guadeloupe auf, wo er als Kind das Spielen der Gwo-Ka-Trommel lernte. Er wurde von Anzala, einem der besten Percussionisten in Guadeloupe, trainiert und lernte den großen Musikstil. Im Alter von sechs Jahren entdeckte Schwarz-Bart in der Schweiz die Jazzmusik und brachte sich selbst das Gitarrenspielen bei, indem er mit Jazz-Platten spielte.

Schwarz-Barts impressionistisches Schreiben, sein kraftvoller Ton und seine weitreichende Sprache - sowohl lyrisch als auch eckig - haben zu einer wachsenden Präsenz im Jazz geführt Scene . Schwarz-Bart war als Gründungsmitglied von Roy Hargrove RH Factor im Zentrum mehrerer musikalischer Revolutionen, darunter Neo Soul und New Jazz. Er schuf zwei neue Stile der Jazzmusik, darunter Gwo ka Jazz und Voodoo Jazz, und vereinte die Jazzmusik mit ihren afro-karibischen und spirituellen Ursprüngen.

Annehmlichkeiten

{{amenity.groupName}}{{amenity.itemsCount}} Artikel

  • {{item.title}}
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software