Planen Sie Ihre Reise zum Big Cypress National Preserve

  • Teilen

Planen Sie Ihre Reise zum Big Cypress National Preserve

Eine Stunde von Downtown Miami entfernt finden Sie eine subtropische Wildnis, in der gefährdete Florida-Panther, Schwarzbären und seltene Orchideen leben. Obwohl das Naturschutzgebiet Teil des vernetzten Netzes des Ökosystems der Everglades ist, gehört es nicht dazuEverglades National Park und ermöglicht Erlebnisse, die in Nationalparks nicht zu finden sind, wie Sumpfbuggy-Touren, Angeln und Jagen. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihre Reise zu planen Big Cypress National Preserve.

Anreise zu Big Cypress 

Über45 Meilen westlich von Downtown Miami finden Sie das Reservat in den USA41 (auch Tamiami Trail genannt). Sobald Sie das Reservat betreten, finden Sie zwei Besucherzentren , mehrere Campingplätze , Straßenparks, Tierbeobachtungen Gebiete und viele Ausgangspunkte entlang des Tamiami Trail. Sie können auch über den Tamiami Trail auf die beiden malerischen Zufahrten des Naturschutzgebiets zugreifen - Loop Road sowie Turner River / Wagonwheel / Birdon Roads Loop. 

Beste Zeit, um Big Cypress National Preserve zu besuchen 

Trockenzeit (November bis April)

Wenn Sie die Watvögel, Alligatoren und andere Wildtiere sehen möchten, die das Naturschutzgebiet zu Hause nennen, ist die Trockenzeit die beste Zeit dafür. Weniger Wasser im Naturschutzgebiet bedeutet, dass Sie wild lebende Tiere in den relativ weniger feuchten Gebieten beobachten können. Beachten Sie jedoch, dass „trocken“ hier ein relativer Begriff ist. Wenn Sie vorhaben, von den Promenaden abzureisen, tragen Sie hartbesohlte Wasserschuhe oder wasserdichte Wanderschuhe (oder planen Sie, nass zu werden und ein weiteres Paar Schuhe zum Wechseln mitzubringen). Die Trockenzeit - zu der auch die kühlsten Monate gehören - zieht auch die meisten Besucher an. Sie sollten daher unbedingt Reservierungen für Touren oder Campingplätze vornehmen, bevor Sie sich auf den Weg zum Naturschutzgebiet machen.

Regenzeit (Mai bis Oktober)

Fans subtropischer Pflanzen haben während der Regenzeit viel zu sehen, wenn das Naturschutzgebiet fast täglich Regenstürme bekommt und weniger Menschen es besuchen. Die Tierwelt breitet sich aus, was das Betrachten schwieriger macht (obwohl dies sicherlich nicht unmöglich ist), und Wanderer können sich durch Hochwasser oder schlammige Pfade schlängeln (zum Beispiel ist der Gator Hook Trail des Naturschutzgebiets in der Regenzeit oft unter Wasser). Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich jeden Nachmittag Gewitterwolken am Himmel bilden, aber der Regen bringt Mücken. Stürme können Wasser auf den Tamiami Trail schieben. Auf der Ringstraße kann stehendes Wasser Löcher oder Felsen auf der unbefestigten Straße verbergen. Beachten Sie, dass in den nassen Monaten ein SUV oder ein hochkarätiges Fahrzeug auf der Ringstraße empfohlen wird.

Sicher besuchen 

Wie in allen wilden Gebieten sollten Sie mehr Wasser mitbringen, als Sie erwarten, Sonnenschutzmittel tragen und Insektenschutzmittel mitbringen (mit DEET). Big Cypress ist größtenteils Wildnis, daher sollten Sie einige zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen. 

  • Wenn Sie gut markierte Pfade verlassen oder ins Hinterland fahren möchten, verlassen Sie sich bei der Navigation nicht auf Ihr Telefon. Bringen Sie einen Kompass und eine Karte mit. 
  • Füllen Sie in einem der Besucherzentren eine Backcountry-Erlaubnis für alle Backcountry-Wanderungen oder Ausflüge aus, unabhängig davon, ob Sie die Nacht im Naturschutzgebiet verbringen möchten oder nicht.
  • Lassen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied wissen, wohin Sie im Hinterland fahren. Sagen Sie ihnen, wann Sie einchecken sollen, und rufen Sie den National Park Service unter an, wenn sie nichts von Ihnen hören (844 )677 - -0911 und geben Sie ihnen Ihren Standort.
  • Das Naturschutzgebiet ermöglicht fast das ganze Jahr über die Jagd. Daher ist es ratsam, im Hinterland eine orangefarbene Weste zu tragen (dh nicht auf Campingplätzen, Parks und Promenaden am Straßenrand).
  • Übe defensives Fahren entlang des Tamiami Trail. Die meisten Unfälle im Naturschutzgebiet sind Verkehrsunfälle.
  • Sollten Sie in ein Gewitter geraten, suchen Sie Deckung im niedrigstmöglichen Bereich, z. B. in einem Graben oder unter einem Gestrüpp.
  • Wenn Sie irgendwo anders als auf Promenaden und harten Straßen wandern, bringen Sie einen Spazierstock mit, um beim Gehen leicht auf den Boden vor Ihnen zu klopfen. Dies hilft Ihnen, nicht im Dreck zu versinken, und macht ahnungslose Schlangen auf Ihre Anwesenheit aufmerksam, damit sie sich entfernen können.
  • Wanderer im Hinterland sollten eine Pfeife und im Idealfall ein persönliches Ortungssignal mitnehmen. Wenn Sie sich verlaufen, können Sie klingenThree kurze Pfeifstöße oder Aktivierung des Leuchtfeuers.
     

Unternehmungen in der Nähe

Eine Kategorie wählen

{{ctrl.swiper.activeIndex + 1}}/.{{ctrl.totalItems}}
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software