Geschichte und Kulturerbe von Miami

spanisches Kloster

Ancient Spanish Monastery

Vizcaya

Luftaufnahme von Vizcaya

Venetian Pool

Venetian Pool

Alligator

Alligator in den Everglades

Hain Antenne

Luftaufnahme von Coconut Grove

Art Deco Ozeanfahrt

Art Deco Hotels am Ocean Drive

  • Teilen

Miami ist vor allem als neue Stadt bekannt, in der die Gebäude neu sind und die Geschichte noch jung ist, aber das ist nicht die ganze Geschichte. Bevor Miami die heutige Stadt war, eine junge und neue Stadt, die ein Zentrum für internationale Geschäfte und ein Spielplatz am Meer ist, war Miami eine Siedlung am Fluss und ein Heimatland.

Für mehr als 10.000 Seit Jahren zieht Südflorida die Menschen an die sonnigen Ufer. Gelockt von der Wärme der Sonne und dem Versprechen eines besseren Tages kamen sie von vielen Orten an, schmiedeten eine neue Lebensart in unserem tropischen Paradies und hinterließen ihre Spuren.

Der Miami River beherbergte über mehrere tausend Jahre hinweg eine große indianische Siedlung von Tequesta. Spanische Missionen; Sklavenplantagen; Armee Forts; das Zuhause von Julia Tuttle, der modernen Mutter von Miami; und Henry M. Flaglers prächtige königliche Palme Hotel . Nachdem Flagler attraktive Landangebote von Tuttle und der Familie Brickell, die auf der anderen Straßenseite lebte, angenommen hatte, brachte er seine Florida East Coast Railway nach Miami in 1896 und die Umwandlung einer kleinen Flussgemeinde in eine verbundene Stadt beginnt.

Die ersten Bewohner von Miami waren neben den Pflanzen und Tieren, die hier weit länger als alle Menschen gelebt haben, Paläo-Indianer. Später machten die Tequesta-Indianer diese Gegend von Südflorida, die heute als Greater Miami bekannt ist, zu ihrer Heimat. Da waren circa 350.000 von ihnen bis die Spanier ankamen 1513 , ein kurzer 250 Jahre später waren sie praktisch ausgestorben. Die Spanier behielten für den nächsten die Kontrolle über Florida Three Hunderte von Jahren mit nur einer kleinen britischen Herrschaft im späten achtzehnten Jahrhundert.

Die Vereinigten Staaten übernahmen die Kontrolle über Florida in 1821 als die Spanier es für fünf Millionen Dollar an sie verkauften.

Die Seminolenkriege brachten große Verwüstungen in der Gegend von Florida und schwächten die Bevölkerung des Staates stark. Durch 1891 Die Dinge begannen sich zu verändern, Pioniere des heutigen Florida wie Julia Tuttle und William und Mary Brickell zogen hierher und bauten Häuser mit ihren Familien. Henry M. Flagler und John D. Rockefeller dehnten ihre Eisenbahn nach Florida aus und führten bis nach Miami, um Städte und Handelszentren entlang der Route zu etablieren.

Es war nicht vor dem Ersten Weltkrieg, als Miami ein beliebtes Touristenziel wurde. Besucher fanden das nahezu perfekte Jahr rund um das Wetter und die reichliche Gelegenheit, um Miami zu einem zweiten Zuhause zu machen. Entlang der Brickell Avenue wurden Villen gebaut, die als "Millionaire’s Row" bekannt wurden. Dazwischen gebaut 1914 und 1916 Die Villa Vizcaya von James Deering, heute als Vizcaya Museum and Garden bekannt, war ein beeindruckender Palast aus der Renaissance, der aus dem Ausland importiert wurde. Vizcaya war so groß und hatte so großen Einfluss auf die junge Wirtschaft in Miami, dass der Legende nach zehn Prozent der Bevölkerung von Miami für das Projekt beschäftigt waren.

In Bezug auf die historische Architektur bietet Miami einfache Pionierbungalows aus Korallenfelsen und Dade County Pine, Pools, die an venezianische Lagunen erinnern, und spanische Villen am Mittelmeer, die der Fantasie trotzen. Ein wenig bekanntes Faktum, das älteste Gebäude der westlichen Hemisphäre, befindet sich hier Miami Beach .

In den 1920er Jahren erlebte Miami den Aufschwung, der den Grundstein für die heutige Struktur der Stadt legte. Gemeinden mögen Coral Gables und Miami Shores schnell entwickelt. Miami ist fast um Größenordnungen gewachsen Three mal vorbei.

Der Zweite Weltkrieg machte Miami zu einer Militärstadt. Die Marine lehrte heute aus dem Hafen von Miami PortMiami und die Luftwaffe übernahm den Flughafen.

Geschichtsinteressierte sollten das nicht überspringen Ancient Spanish Monastery ein in Spanien erbautes Gebäude 1133 AD, dann von Zisterziensermönchen besetzt, dann von William Randolph Hearst gekauft und nach Brooklyn und dann nach Miami umgesiedelt, wo heute noch Gottesdienste abgehalten werden.

Vergessen Sie nicht, dass die Geschichte von Miami Zehntausende von Jahren weiter reicht als die Deko-Designs, die Sie sehen werden South Beach . Nehmen Sie sich während Ihrer Reise etwas Zeit und kehren Sie in die Vergangenheit zurück. Entdecken Sie Miami und feiern Sie Zeit, Ort und Menschen. Beginnen Sie Ihre Reise wie die Natur in den Weiten des Meeres und Sumpfes.

Unser tropisches Paradies: "Es gibt nur eine Everglades", erinnerte uns der legendäre Marjory Stoneman Douglas. Als nächstes schön Biscayne National Park und South Miami-Dades Pioniergemeinschaften, die tropisches Grün und landwirtschaftliche Felder umfassen, bieten einen Einblick in eine andere Zeit und an einen anderen Ort.

Dorf an der Bucht: Inmitten moderner Entwicklung Coconut Grove Miamis älteste Gemeinde hält an den zerstreuten Überresten seiner Grenze "Era of the Bay" fest

Die magische Stadt: Downtown Miami ist bekannt für seine unglaubliche Sammlung historischer und moderner Gebäude und die Geschichte der Verbindung von Menschen zu einem Ort, der inmitten eines Wirbelsturms der Veränderung liegt.

Inspiriert von der Vergangenheit: Lange bevor Miami eine große hispanische Bevölkerung hatte, suchte es im Mittelmeerraum nach Inspiration. Dieser romantische Stil, der in den Boomtime-Vororten der 1920er Jahre so schön artikuliert wurde, wird in modernen Gebäuden immer wieder neu definiert.

Modernes Miami: Als nächstes ist es zurück in die Zukunft, wo man von unserer einzigartigen Sammlung von Art Deco-Schätzen der 1930er und 1940er Jahre und den neu geschätzten Meisterwerken von Miami Modern [MiMo] umgeben und begeistert werden kann.

Ein ausdauernder Geist: Südfloridas einzigartige Mischung schwarzer Nachbarschaften - einige mehr als 100 Jahre alt und einige weniger als 30 - spiegeln karibische, westafrikanische und alte südliche Wurzeln wider.

Unbestreitbar lateinisch: Südflorida war schon immer eine lateinamerikanische Präsenz, aber seit der Ankunft der kubanischen Flüchtlinge in den frühen 1960er Jahren hat sich die Gegend in eine aufregende multikulturelle Stadt mit deutlich lateinischem Flair verwandelt.

Die neuen Pioniere: Miamianer aus alter Zeit begrüßen den Zustrom neuer urbaner Pioniere, die sich einst in schrumpfenden Stadtvierteln in kunstorientierte, trendige historische Viertel verwandeln. In der Nähe haben Pioniere aus der Karibik ein pulsierendes " Little Haiti , "einen Besuch wert.

Um mehr über die Geschichte und das Erbe von Miami zu erfahren, tauchen Sie in unseren Heritage Guide ein. " Miami - ein Gefühl von Ort ".

Entdecke die Geschichte und das Kulturerbe Miamis

{{item.title}}

{{item.title | limitTo: 55}}{{item.title.length > 55 ? '...' : ''}}

{{item.description | limitTo: 160}}{{item.description.length > 160 ? '...' : ''}}

{{ctrl.swiper.activeIndex + 1}} / {{ctrl.swiper.slides.length}}

Unternehmungen in der Nähe

Eine Kategorie wählen

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software