15 Historische Stätten in Miami Liberty City

  • Teilen
Von: Dr. Dorothy Jenkins Felder

Die erste große Migration von Blacks nach Liberty City begann in 1937 als viele Familien in die Liberty Square Housing Project, das zweite in den USA gebaute Bundeshausprojekt

Die zweite große Migration erfolgte in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren infolge der Schwarzverschiebung, die durch den verheerenden Schnellstraßenbau verursacht wurde Historic Overtown .

Heute, Liberty City , das war die Seite der 1980 Unruhen, steht am Rande der wirtschaftlichen Wiederbelebung.

Besuchen Sie diese 15 historische Stätten in Liberty City:

1. Martin Luther King Boulevard

62. Straße vom Biscayne Boulevard nach Hialeah

Diese zu Ehren von Dr. Martin Luther King Jr. benannte, weitgehend kommerzielle Straße führt nach Osten und Westen durch mehrere Gemeinden, darunter auch Little Haiti . Liberty City , Brownsville und Hialeah. Im Abschnitt von Brownsville befindet sich eine Statue von Dr. King im Park.

MLK Wandbild gemalt vom verstorbenen Oscar Thomas
Besuchen Sie das MLK-Wandbild des verstorbenen Oscar Thomas

2 . 62. Straße Wandgemälde

62. Straße und 7th Avenue 

Dieses von dem verstorbenen Künstler Oscar Thomas gemalte, farbenfrohe Wandgemälde, das das Erbe von Dr. Martin Luther King Jr. darstellt, ist eines von mehreren in der Umgebung, das den Stolz und das Erbe der Liberty City Gemeinschaft.

3 . Die Wand

Northwest 12th Avenue von 62. bis 71. Straße 

Liberty City Die Mauer wurde in den 1930er Jahren durch den Bau des Liberty Quadratische Wohnsiedlung. Die Mauer wurde als Barriere errichtet, um das neue Schwarze Viertel auf der Westseite der Northwest 12th Avenue von dem bereits bestehenden weißen Viertel auf der Ostseite zu trennen. Diese Betonbarriere blieb viele Jahre ein Symbol der Jim Crow-Ära, die die amerikanische Geschichte im Laufe der Jahre geprägt hat. Die sieben Meter lange Mauer wurde schließlich abgerissen, und heute verlaufen die Überreste der Struktur entlang eines Mittelwerts, der die Northwest 12th Avenue vom Northwest 12th Parkway trennt.

4 . Miami Northwestern High School

1100 NW 71st Street 

Während der Trennung und nach dem Ausstieg von Dorsey Senior High in 1956 Baten schwarze Bürger die Schulbehörde, eine neue umfassende Senior High School in zu bauen Liberty City . Northwestern war die erste Black High School, die eine staatliche Fußballmeisterschaft gewann. Es wurde in andere County Schools integriert und umfasst jetzt ein Programm für medizinische und Kunstmagnete.

5 . Gwen Cherry Park

7090 NW 22nd Avenue

Dieser Park ehrt die verstorbene US-Abgeordnete Gwen Cherry, die erste schwarze Frau, die in die Florida Legislature gewählt wurde. Sie war die Tochter von Miamis erstem schwarzen Arzt, Dr. William A. Sawyer.

6 . Liberty Quadrat

Nordwest 12. bis 15. Allee zwischen 62. und 67. Straße 

Das erste öffentliche Wohnprojekt, das im Bundesstaat Florida errichtet wurde, Liberty Quadrat eröffnet am 6. Februar 1937 . Es wurde als vollständige Gemeinschaft für schwarze Bewohner konzipiert, um die Überlastung und unzureichende Wohnverhältnisse in zu lindern Historic Overtown . Außerdem 900 Zu den Wohneinheiten gehörten zu dem Komplex auch ein Kindergarten, ein Genossenschaftsladen, eine Federal Credit Union und ein zentrales Gemeinschaftsgebäude. Viele schwarze Profis mit mittlerem Einkommen lebten hier vor dem Kauf ihrer eigenen Häuser.

Afrikanisches Kulturerbe-Kulturzentrum
The African Heritage Cultural Arts Center wurde für lokale Künstler und Jugendliche geschaffen, um ihre Talente zu fördern

7 . Afrikanisches Kulturerbe-Kulturzentrum

6161 NW 22nd Avenue

Bunt gestaltet mit der Vision, ein Zentrum für Liberty City Die Künstler und Jugendlichen zeigen ihre Werke und fördern ihre Talente Afrikanisches Kulturerbe-Kulturzentrum geöffnet in 1974 . Das Zentrum verfügt über ein Auditorium, Kunst- und Tanzklassenzimmer und einen Ausstellungsbereich, der von den Gemeinschaftsprojekten und den außerschulischen Kunstprogrammen genutzt werden kann.

8 . Joseph Caleb Gemeindezentrum

5400 NW 22nd Avenue

Das Zentrum ist ein Produkt der „Great Society“ von Präsident Lyndon B. Johnson, das durch dezentralisierte Nachbarschaftsdienste die Armut lindern soll. Es ist jetzt ein Zentrum der Aktivität mit politischen Foren und darstellender Kunst. Es beherbergt eine Bibliothek, Kinderbetreuungsprogramme, Bezirks- und Landesbehörden und die Black Archives, die Informationen über die Black-Erfahrung in Miami sammeln, archivieren und interpretieren.

9 . Georgette’s Tea Room

2540 NW 51st Street

Georgette’s Tea Room ist eine historische Struktur in Brownsville, die von Georgette Campbell erbaut wurde. Das 13-Zimmer-Haus im englischen Tudor-Stil war ein elegantes und großzügiges Gästehaus, in dem ein berühmter schwarzer Prominenter und Entertainer wie Billie Holiday, Nat „King“ Cole und die Ink Spots ein abgeschiedenes Refugium zum Essen und Schlafen bot. Es diente auch viele Jahre als Treffpunkt für Schwarze.

Wandbild der Miami Times
Die Miami Times ist die älteste in Schwarzbesitz befindliche und betriebene Zeitung in der City of Miami

10 . Miami Times-Gebäude

900 NW 54th Street

Gegründet in 1923 Die Miami Times ist die älteste in Schwarzbesitz befindliche Zeitung in der City of Miami . Ursprünglich in Overtown gelegen, zog die Zeitung nach Liberty City und dann zu seinem gegenwärtigen Standort, der von Alfred Browning Parker entworfen wurde.

11 . Masjid Al-Ansar - Moslemische Moschee

5245 NW 7th Avenue

Diese Moschee war in Liberty City für mehr als 30 Jahre und schließt auch die Schwester Claras Schule ein. Seine Präsenz demonstriert die Verschiedenartigkeit der Religion in einer überwiegend schwarzen Wohngemeinde von Miami.

12 . Brownsville

27 bis 32ste Alleen zwischen 41. und 54. Straße 

Diese Pionier-Nachbarschaft wurde von einem schwarzen Mann, Rev. WL Brown, in London plattiert 1920 und wurde als Brown Subdivision und später Brownsville bekannt.

13 . Immergrüner Memorial Park-Friedhof

3601 NW 41st Street

Als historische Stätte in bezeichnet 1991 Dies war einer von zwei Friedhöfen, auf denen Schwarze mit Würde begraben werden konnten. Vorher wurden Schwarze auf den hinteren weißen Friedhöfen begraben. Obwohl die Aufzeichnungen der ersten Menschen, die hier begraben wurden, durch das Feuer verloren wurden, bleibt der Friedhof ein Schatz, der die Vergangenheit würdigt.

14 . Lincoln Memorial Park Friedhof

3001 NW 46th Street

Einer der ältesten Friedhöfe in Miami-Dade County , es besteht aus 538 meist oberirdische Gewölbe. Diese Art der Bestattung wird in Gebieten mit hohem Wasserstand wie Key West und New Orleans verwendet. Schwarze Pioniere sind hier begraben: Dr. William A. Sawyer, der erste schwarze Arzt in Miami-Dade County und Gründer von Christian Hospital; Arthur und Polly Mays, die eine Schule für ländliche schwarze Kinder in eröffneten South Dade ; und Florence Gaskins, der das erste örtliche Rote-Kreuz-Kapitel für Schwarze bildete.

Hampton House Hotel Eingang
Das Historic Hampton HouseHotel ursprünglich eröffnet in 1954 als "soziales Zentrum des Südens"

15 . Hampton House

4200 - 4240 NW 27th Avenue

Das 54-Zimmer Hampton House Hotel wurde einst als "soziales Zentrum des Südens" befördert. Geöffnet in 1954 , das Hotel betrieb auch einen beliebten Nachtclub. CORE (Der Kongress der Rassengleichheit) hielt hier wöchentliche Treffen ab und Dr. Martin Luther King Jr. war ein häufiger Gast. Es heißt, er habe hier eine frühe Version seiner Rede „I have a Dream“ gegeben. Bekannte wie Muhammad Ali unterhielten einen permanenten Raum in der Hotel . Im 2001 wurde der Hampton House Community Trust gegründet, um die historische Bezeichnung für den Standort zu erhalten, außer den verlassenen Hotel vom Abriss und planen Sie seine Wiederherstellung und Verwendung.

Unternehmungen in der Nähe

Eine Kategorie wählen

{{ctrl.swiper.activeIndex + 1}}/.{{ctrl.totalItems}}
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software